Individuelle Beratung

Beratung ist immer individuell. So unterschiedlich die Anliegen des Klienten sind, so spezifisch muss auch behandelt werden. Darum ist es wichtig mit einer umfangreichen Diagnostik zu beginnen, dann das Problemverhalten zu erkennen, Therapieziele zu setzen und diese dann in einem soliden Therapieplan praktisch umzusetzen.

Die Diagnostik
– gibt es bereits frühere Befunde bzw. Unterlagen vorangegangener Psychotherapien oder Seelsorgeberichte
– sollte vorher ein Persönlichkeitstest wie der PST-R durchgeführt werden, um noch mehr Erkenntnisse der Persönlichkeit des Klienten zu gewinnen
– Lebenstil-Skriptanalyse nützlich/schädlich?
– die Diagnostische Klassifizierung der Störung nach DSM-IV bzw. ICD 10

Das Problemverhalten
– hier wird das eigentliche Problemverhalten analysiert
– gleichzeitig wird bereits nach Ressourcen und Motivatoren gesucht
– brauchen wir eine tiefergehende Beschreibung des Problems, wenn die Betrachtung des „Verhaltens“ allein nicht ausreicht

Therapieziele
– hat der Klient selbst schon Strategien bzw. Prioritäten entwickelt?
– wie sehen die Veränderungswünsche aus?
– wie steht es mit der Motivation?
– eine realistische Prognostik wird gegeben

Praktische Durchführung
– das Erstellen eines Therapieplanes
– Zeitmäßige Einordnung des Therapieprozesses
– ständige, sowie abschließende Evaluation



In der Beratung wird je nach Notwendigkeit auf unterschiedliche Psychotherapeutische Ansätze zurückgegriffen. Daher werden wir uns insbesondere an den Erkenntnissen der Allgemeinen Beratung, Psychotherapie und Seelsorge (ABPS) von Michael Dieterich orientieren.

Advertisements

Lebensberatung für Backnang, Winterbach, Welzheim, Rudersberg, Schorndorf, Urbach, Plüderhausen, sowie für die Ostalb