Sie sollten wissen,

25798181jw
Beratungspraxis in der Hauptstraße, Plüderhausen

dass dauerhaft in vielen Regionen Deutschlands eine erhebliche Unterversorgung mit kassenzugelassenen Psychotherapeuten besteht. Das führt dazu, dass es in den meisten Fällen zu langen Wartezeiten kommt! Derzeit wartet ein psychisch kranker Mensch in Deutschland im Durchschnitt mehr als drei Monate auf einen ersten Termin. Eine Lösung des Problems ist auch langfristig nicht in Sicht, dabei braucht der Erkrankte sofort Hilfe, damit sein Leiden gelindert werden kann. Ein schneller Therapiebeginn ist so wichtig! In einer Zeit, in der sich jeder dritte Deutsche ausgelaugt fühlt (auch mehrfach durch das Online-Statistikunternehmen Statista, et al., belegt) und Depression beinahe die zweithäufigste Ursache für Erkrankungen ist, haben ich und viele andere Psychologen in Deutschland es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen ohne lange Wartezeiten (derzeit max. 14 Tage) einen Therapiebeginn zu ermöglichen, damit das psychische Leiden zeitnah gelindert werden kann.

Mein Name ist Michael Strobel, ich bin verheiratet mit Bibiana Strobel, zusammen haben wir drei Kinder. Im Jahr 2008 habe ich mein Masterstudium an der Lee University (USA) im Bereich Psychologie und Beratung absolviert und führe seitdem Beratung in privater Praxis im Rems-Murr-Kreis durch.

In den vergangenen Jahren konnten Menschen mit Major Depression, Zwangsstörungen, Angststörungen, Panikattacken, Albträumen und weitläufigen Persönlichkeitsstörungen mit Erfolg therapiert werden. Immer wieder geht der Klient dabei durch einen Prozess mit Höhen und Tiefen, an dessen Ende eine deutlich fühlbare Verbesserung steht. In einer ressourcenorientierten Therapie können die Wachstumspotentiale immer deutlicher aufgezeigt werden, aber auch eigene Begrenzungen besser erkannt und akzeptiert werden. Gestärkt und stabilisiert geht der Klient aus der individuellen Therapie hervor.

Advertisements

Lebensberatung für Backnang, Winterbach, Welzheim, Rudersberg, Schorndorf, Urbach, Plüderhausen, sowie für die Ostalb